Verkauf:
0661 / 4950 51
Werkstatt:
0661 / 4950 93

Aktuelles

Zurück

Begeisternde Geschichten aus einem langen Jägerleben

22.10.2016

Fulda. Kein Jägerlatein, aber viele Geschichten aus einem langen Jägerleben: Wildmeister Konrad Esterl begeisterte im Autohaus Sorg rund 200 Waidgenossen aus der Region. Sorg Premium Cars und die Jäger- und Gebrauchshundevereinigung Rhön-Vogelsberg (JGV) hatten bereits zum 10. Mal zum Jagdforum in die Fuldaer Kreuzbergstraße geladen.

Geschäftsführerin Dr. Mascha Sorg dankte in ihrem Grußwort zunächst dem Team um Verkaufsleiter Benjamin Schrimpf, die die Fahrzeuge von Jaguar, Land Rover und Range Rover wie immer gekonnt in waidmännischer Kulisse in Szene gesetzt hatten. Zwischen Trophäen, Präparaten und Baumwipfeln erläuterte Schrimpf dann zunächst die Vorzüge der präsentierten Fahrzeuge, die insbesondere in Punkto Geräumigkeit und Geländegängigkeit wie gemacht sind für die heimische Jägerschaft. Sogar ein eigenes Sondermodell des Land Rover Discovery Sport zu einem Hammerpreis hatte das Autohaus Sorg im Repertoire.

Sodann übernahm JGV-Vorsitzender Dr. Rudolf Leinweber das Mikrofon, um nach einigen Vereinsinterna den Gastredner des Abends, Wildmeister Konrad Esterl anzukündigen und vorzustellen. Der Berufsjäger und Jagdbuchautor referierte zum Thema „Ruf-, Lock- und Reizjagd auf alles Schalenwild“. Das tat der 79-Jährige nicht etwa in Lehrbuchmanier, sondern anhand unzähliger Anekdoten aus seinem langen Jägerleben. Mit weltbekannten Persönlichkeiten hat Esterl gejagt. Den ersten FBI Direktor John Edgar Hoover führte er auf Hahnenjagd, den damaligen bayrischen Ministerpräsidenten Franz-Josef Strauß auf Hirsch, Bock und Gams. „Die Gäste standen dabei für mich immer im Vordergrund und nicht, dass ich selbst etwas erlegen konnte. An erster Stelle stand aber jederzeit die Waidgerechtigkeit und das gesunde Zusammenspiel von Wald und Wild“, erklärte der passionierte Jäger Esterl.

Seine Jagdbücher sind weit über die Grenzen seiner bayrischen Heimat hinaus bekannt. Esterl war einst Bayerns jüngster Wildmeister, betreute als Berufsjäger Reviere im Spitzinggebiet und im Ebersberger Forst. Konrad Esterl gilt – wenn auch längst pensioniert – als die wohl schillerndste Figur der bayrischen Jägerschaft. Und das nicht nur, weil er den Lockruf des Hirsches wie kaum ein anderer beherrscht oder selbst auf einem Geldschein einen Rehbock perfekt anblattet. Der Auftritt heute Abend war auch für erfahrene Waidmänner gespickt mit begeisternden Geschichten, freute sich Verkaufsleiter Benjamin Schrimpf, der selbst Jungjäger ist.

Im Anschluss blieb noch genügend Zeit für einen Austausch sich in angenehmer Atmosphäre. 

KONTAKT

Vertriebs- und Servicepartner
Sorg Premium Cars GmbH
Kreuzbergstr. 44
36043 Fulda

Telefon: 0661 / 4950 51
Fax: 0661 / 495076